• Slide 1
    Sie Benötigen einen externen Verkehrsleiter? Rufen Sie mich jetzt an und lassen Sie sich beraten! 01577 6655872
  • Slide 2
    Sie Benötigen einen externen Verkehrsleiter? Rufen Sie mich jetzt an und lassen Sie sich beraten! 01577 6655872
  • Slide 3
    Sie Benötigen einen externen Verkehrsleiter? Rufen Sie mich jetzt an und lassen Sie sich beraten! 01577 6655872

Verkehrsleiter Manfred Pütz
Burgstraße. 65
50226 Frechen

Kontakt
Telefon: 01577 6655872 01577 6655872
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten
Mo. - Sa.: 08:00 - 17:00 Uhr


Willkommen bei meiner Ausbildungsstätte

für die Weiterbildung der Berufskraftfahrer


  • Galerie
  • Schulungsraum1
  • Schulungsraum2
  • Schulungsraum3
  • Galerie
  • Schulungsraum1
  • Schulungsraum2
  • Schulungsraum3

Meine Name ist Manfred Pütz. Ich bin Verkehrsleiter und Ausbilder für Berufskraftfahrer nach dem Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz.

Ich biete LKW & Bus Schulungen ( Modulschulungen) nach dem Berufskraftfahrer- Qualifikationsgesetz in Frechen an.

Meine Schulungen finden in netter Atmosphäre und mit aktuellen Schulungsunterlagen statt.

Haben Sie fragen zu meinem Angebot?
Oder Sie benötigen einen externen Verkehrsleiter?
Rufen Sie mich an, ich berate Sie gerne! 01577 6655872

Module


Modul 1

Modul 1

Eco-Training: Kenntnis der Eigenschaften der kinematischen Kette,bestes Verhältnis Geschwindigkeit/Getriebe,Trägheit des Fahrzeugs nutzen (ohne Praxisanteil).

Modul 2

Modul 2

Sozialvorschriften für den Güterverkehr Kenntnis der sozialrechtlichen Rahmenbedigungen und Vorschriften für den Güterverkehr.

Modul 3

Modul 3

Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit Kenntnis der technischen Merkmale und der Funktionsweise der Sicherheitsausstattung des Fahrzeuges (ausser Inhalte von Modul 1) inkl. Praxis,Risiken des Strassenverkehrs und Arbeitsunfälle,Fähigkeit zur richtigen Einschätzung der Lage bei Unfällen.

Modul 4

Modul 4

Schaltstelle Fahrer: Dienstleister,Imageträger,Profil

Der Fahrer als Imageträger des Unternehmens,Kenntnis des wirtschaftlichen Umfeldes des Güterverkehrs und der Marktordnung,Sensibilisierung für die Bedeutung einer guten körperlichen und geistigen Verfassung,Fähigkeit Gesundheitsschäden vorzubeugen,Fähigkeit der Kriminalität und der Schleusung illegaler Einwanderer entgegenzuwirken.

Modul 5

Modul 5

Ladungssicherung- Fähigkeit zur Gewährleistung der Sicherheit der Ladung unter Anwendung der Sicherheitsvorschriften und durch richtige Benutzung des Fahrzeuges

Termine

Termine

Sondertermine möglich !

Sie möchten das ich zu Ihnen komme zur Inhouse-Schulung auch das ist nach Absprache möglich.

Terminplan


Dauer der Schulung: 35 Stunden für alle 5 Module (7 Stunden je Einzelmodul).

Die Modulschulungen finden jeden Samstag in der Zeit von 8:00-15:45 Uhr bei vorheriger Anmeldung statt.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Seminare/Schulung kurzfristig wegen höherer Gewalt,Erkrankung des Dozenten oder nicht ausreichender Beteiligung abzusagen oder zu verschieben.

In diesem Fall werden die bereits gezahlten Seminar Gebühren zurückerstattet.Auf Grund von Pauschalverpfllichtungen kann die nicht in Anspruch genommenen Einzelleistungen keine Erstattung erfolgen.

Kraftfahrer - Weiterbildung Manfred Pütz ist als Ausbildungsstätte gemäߧ7 ABS.1 Nr.5 Abs.2 BKrFQG in Verbindung mit §6 BKrFQV von der Bezirgsregierung Köln:Aktenzeichen 25.01 BKrFQG-208Re vom 13.12.2016 staatlich anerkannt.

Gebühren / Preise


ab dem 16.07.2019 gelten folgende Preise/Gebühren für die Modul -Schulung 1-5.
Alle 5 Module zum Vorzugspreis bei Vorkasse
240 €
250 €
Einzelmodul 57 €
Beschleunigte Grundqualifikation
Vollseminar beinhaltet 130h Theorie und 10h Praxisanteil. (Gesamtpreis der BG.)
2400 €
EG- Kontrollgeräte - Schulung pro Person 55 €
Verkehrsleiterseminar Vollseminar 5 Tage 750 €

Die Buchung von Seminarterminen erfolgt ausschließlich gegen Vorkasse.

Bankdaten N26
IBAN:DE84100110012624299158
BIC: NTSBDEB1

Schulung- EG- Kontrollgerät


Schulungspflicht:

Die Fahrtenschreiberverordnung EU-VO Nr.165/2014 schreibt ab dem 2. März 2016 eine Schulungsverpflichtung des Unternehmers gegenüber seinem Fahrpersonal zur Bedienung des Kontrollgerätes vor.

Der Gesetzes Text lautet: Das Vehrkehrsunternehmen hat verantwortlich dafür zu sorgen, dass seine Fahrer hinsichtlich des ortnungsgemäßen Funktionierens des Fahrtenschreibers angemessen geschult und unterwiesen werden,unabhängig davon ob dieser Digital noder Analog ist. Es führt Regelmäßig überprüfungen durch um sicherzustellen das seine Fahrer den Fahrtenschreiber ordnungsgemäß verwenden und gibt seinen Fahrern keinerlei direkte Anreize die zu einem Missbrauch des Fahrtenschreibers anregen könnten.

Wichtig: Kann das Unternehmen nicht nachweisen,das es seiner Schulungs und Unterweisungsverpflichtung nachgekommen ist so haftet es nach Artikel 33 Absatz 3 VO 165/2014 uneingeschränkt für Verstöße seiner Fahrer. Inhouse-Schulung - EG-Kontrollgerät

Um eine effektive Schulung zu gewährleisten, macht es Sinn die Fahrer auf den Geräten zu unterweisen, die Sie jeden Tag bedienen müssen. Gerne komme ich zu Ihnen in die Firma.Die Schulungsdauer beträgt 3-4 Stunden und wird in kleinen Gruppen bis max. 10 Personen durchgeführt. Bitte Fahrzeug zu Verfügung stellen!

Ich richte mich nach Ihren Zeitvorgaben und biete Ihnen die Schulung flexiebel an Werk oder oder Samstagen an. Selbstverständlich können Sie die Unterweisung auch bei mir im Haus absolvieren.

Gebühren/Preise: Schulungen bei mir im Hause pro Person 55,00 Euro Schulungen bis 10 Personen bei Ihnen in der Firma 550,00 Euro Jede weitere Person 50,00 Euro

Hinweis: Als berufliche Weiterbildungsmaßnahme sind die Schulungen von gesetzlichen Mehrwertsteuer befreit und voll abzugsfähig.

Verkehrsleiter


Seit dem Inkrafttreten der Verordnung (EG) 1071/2009 muss jedes Unternehmen, das eine Güterkraftverkehrserlaubnis beantragt,einen Vehrkehrsleiter benennen.

Verantwortlichkeiten des Vehrkehrsleiters:

Lenk & Ruhezeiten der Fahrer,Arbeitszeit,Einbau und Nutzung der Kontrollgeräte,Gewicht und Abmessungen der Nutzfahrzeuge im Grenzüberschreitenden Verkehr,Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer,Verkehrstüchtigkeit inkl. technischen Überwachungen der Fahrzeuge,Markt- und Berufsgang,Gefahrgutbeförderung,Führerscheine,Zugang zum Beruf,Tiertransporte,Einbau und Benutzung von Geschwindigkeitsbegrenzern in ausgewählten Fahrzeugklassen.

Benennung des Externen Verkehrsleiter nach Artikel 4 Abs.2 der VO (EG) Nr.1071/2009

Für den Einsatz des externen Verkehrsleiters gelten folgende Bedingungen:

Der Artikel 3 verlangt die persönliche Zuverlässigkeit und fachliche Eignung als externer Vehrkehrsleiter.

Er muss vertraglich beauftragt sein,die Aufgaben als Vehrkehrsleiter für das Unternehmen auszuführen.

Im Vertrag müssen die von dem externen Verkehrsleiter tatsächlich und dauerhaft durchzuführenden Aufgaben sowie die Verantwortlichkeiten genau geregelt werden.

Es besteht die Notwendigkeit,sich immer aktuell auf dem laufenden zu halten.

Als externer Verkehrsleiter werde ich ausschließlich die Aufgaben im Interesse des Unternehmens und unabhängig von anderen Unternehmen wahrnehmen,für die das Unternehmen Beförderungen durchführt.

Verkehrsleiter-Seminar


  • Fachkunde Güterkraftverkehr - Schulungen
  • Lehrgangsinhalte:
  • Güterkraftverkehrsgesetz
  • Kaufmännisches Rechnen
  • Handelsrecht
  • Kaufmännische Grundlagen
  • Marketing
  • Fahrzeugkostenrechnung
  • Versicherungsrecht
  • Arbeits & Sozialrecht
  • Strassenvehrkehrsrecht
  • Umweltschutz & Gefahrgut
  • Grenzüberschreitender Güterkraftverkehr

5 Tage Vollzeitseminar

Inhalt der Lehrgangsgebühr: Lernmaterial - Verkehrsverlag HEMA Lehrbuch mit Fragenkatalog & Lösungsbuch,Fahrzeugkostenrechnung,Prüfungstest,Schreiblock,Kugelschreiber,Textmarker,Taschenrechner,Kaffee und Mineralwasser.

Unsere professionelle Dienstleistung hilft Ihnen dabei,sich voll auf Ihre bevorstehende Prüfung zu konzentrieren.Schritt für Schritt schwierige Themen wie z.b. die Kostenrechnung werden häufiger in meinem Lehrgang geübt und wiederholt.

Geballtes Wissen in kleinen Gruppen bei rühiger Atmosphäre es bestehen gegebenenfalls Fördermöglichkeiten für Sie,durch unterschiedliche Intitutionen!

  1. Bundesamt für Güterverkehr
  2. Argentur für Arbeit

Ich freue mich über Ihren Anruf
Verkehrsleiter Manfred Pütz

Manfred Pütz ist als Ausbildungsstätte für die beschleunigte Grundqualifikation gemäߧ7Abs1Nr.5 i.v.m.Abs.2BkrFQG und §6 BkrFOV von der Bezirgsregierung Köln (Staatlich Anerkannt). Aktenz: 25.01 BKrFQG -208Re

Beschleunigten Grundqualifikation


Die beschleunigte Grundqualifikation ist eine zusätzliche Ausbildung für jeden Kraftfahrer,der im gewerblichen Bereich Güterkraftverkehr tätig sein möchte.

Diese Neuregelung gilt seit dem 10.September 2009 für alle LKW Fahrer. Wer ab diesem Stichtag ein LKW Fahrer werden möchte,muss zusätzlich den Erwerb der beschleunigten Grundqualifikation durch die so genannte Schlüsselnummer95 in seinem Führerschein nachweisen.Damit sind Sie berechtigt als Fahrer im gewerblichen Güterkraftverkehr tätig zu sein. Betroffen von der Regelung sind alle Fahrer,die die Führerscheinklassen C1,C1E ,C,CE(Güterverkehr)erwerben möchten.

In der beschleunigten Grundqualifikation erhalten Sie mittels 130 Stunden teoretischen und 10 Stunden praktischen Unterricht das Rüstzeug für Ihren Beruf.

Die Teilnahme an diesem Kurs schliesen Sie durch eine schriftiche Prüfung bei der Industrie und Handelskammer ab.Bitte beachten Sie dass diese Prüfung nur in deutscher Sprache möglich ist.

Folgende Themen gehören zu den Lehrinhalten beschleunigten Grundqualifikation

  • Kenntnisse der Eigenschaften der kinematischen Kette für eine optimierte Nutzung
  • Fähigkeit zur Optimierung des Kraftstoffverbrauchs
  • Kenntnis der sozialrechtlichen Rahmenbedingungen und Vorschriften für den Personen-oder
  • Güterverkehr
  • Kenntnis der Vorschriften für den Güterverkehr
  • Fähigkeit,der Kriminalität und der Schleusung illegaler Einwanderer vorzubeugen
  • Fähigkeit zu richtiger Einschätzung der Lage bei Notfällen
  • Die IHK Prüfung ist Bestandteil der Weiterbildung
Checkliste
  • Mindestalter 21 Jahre für C/CE, 18 Jahre für C1/C1E
  • Besitz der Fahrererlaubnisklasse B
  • gute deutsche Sprachkenntnisse
  • in Wort und Schrift,da die Prüfung nur auf Deutsch abgelegt werden kann.
  • Dauer der Schulung ca. 4 Wochen zu gesamt 140 stunden zu je 60 Minuten für
  • die theoretische & praktische Ausbildung

Kraftverkehr-Weiterbildung Manfred Pütz ist als Ausbildungsstätte für die beschleunigte Grundqualifikation gemäß §7Abs.1 Nr.5i.v.m. Abs.2 BKrFQG und §6 BKrFOV von der Bezirgsregierung Köln staatlich anerkannt. Aktenz: 25.01 BkrFQG-208 Re

Nehmen Sie Kontakt auf

Mit Senden der Anfrage willigen Sie ein von uns kontaktiert zu werden. Es gelten unsere Datenschutzbedingungen.

Anfahrt

Der Schulungsraum befindet sich in dem Freizeitbad " fresh-open" in der Burgstr. 65 in 50226 Frechen " Parklatzseite" kostenlose Parkmöglichkeiten.